Loading…
Campfire – Festival für Journalismus und digitale Zukunft
avatar for Udo Röbel

Udo Röbel

Redaktionsnetzwerk Deutschland
Autor & Berater
Udo Röbel, Jahrgang 1950, wurde bei der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“ zum Lokalredakteur ausgebildet. Nach seinem Wehrdienst  arbeitete er für die Nachrichtenagenturen dpa und ap, danach als Polizeireporter und Leiter verschiedener Außenredaktionen für die Bild-Zeitung. 1983 wechselte er als stellvertretender Chefredakteur zum Kölner „Express“, 1989 als stellvertretender Chefredakteur der Bild am Sonntag nach Hamburg. 1998 übernahm er die Chefredaktion von Bild. Heute arbeitet er als Autor und Berater für das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).
1984 wurde Udo Röbel mit dem Wächterpreis der Deutschen Tagespresse ausgezeichnet. Für die Aufdeckung der sogenannten „Kießling-Affäre“, in deren Verlauf der deutsche 4-Sterne-General Günter Kießling zu Unrecht der Homosexualität beschuldigt und aus dem Dienst entlassen worden war.